Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Das „Reiseland Sachsen-Anhalt“, die Rubrik „Über die Landesgrenze geschaut“, die Kultursplitter zu bemerkenswerten Kunstausstellungen und die monatliche Rätselecke - das alles


sind seit fast 10 langen Jahren die unverwechselbaren Beiträge von Doris Franke im Magdeburger Kurier. Die gelernte Fotografen-Meisterin ist natürlich in der ehrenamtlichen Redaktion "oberste Instanz" für alle Fragen rund ums Fotografieren, und sie gibt ihr Wissen auch gern weiter.
Wir und vor allem Sie, liebe Leser, wissen die tollen Tipps zu Reisezielen in die nähere oder auch weiter entfernte Heimat zu schätzen. Sie machen neugierig auf die mit guter Beobachtungsgabe für interessante Details und Kunstsachverstand ausgewählten Orte und Örtlichkeiten. Und ist das "Reiseland Sachsen-Anhalt" auf der letzten Seite einmal nicht erschienen, fragen unsere Leser prompt nach.
Reisen ist das Hobby von Familie Franke und die "Aufbereitung"  des Erlebten wird gemeinsam gemacht. Ohne ihren Ehemann, der auch Ideengeber und Kritiker ist,  müssten wir auf manch interessante Reisegeschichte und interessante Fotos verzichten. Natürlich ist er bei der zeitaufwendigen Suche in unserer Heimatstadt nach immer neuen Bilder-Rätselnüssen dabei.
Für Doris Franke ist dieser ehrenamtliche Einsatz selbstverständlich, sie will ihr Rentendasein nicht auf der Couch verbringen, meint sie zu ihren Beweggründen. Lob wehrt sie stets bescheiden ab, steht ungern im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.
Doch die Seniorenvertretung und die Redaktion wollten für dieses über so viele Jahre anhaltende Engagement einfach "Danke" sagen. Die Freude über den mit herzlichen Dankesworten überreichten, von Blumen-Bienert gesponserten und wundervoll gebundenen Blumenstrauß strahlte dabei aus ihren Augen.
Heidi Brosza
Ehrenamtl. Redaktion



geschrieben / geändert am : 16.05.2009